Gerd Dember hat sich in der Gemeinde vielfach große Verdienste erworben und entsprechend groß war die Gratulantenschar, die sich am vergangenen Samstag in seinem Anwesen in der Sandackerstraße einfand, um ihm anlässlich seines 85. Geburtstags zu gratulieren, ihm zu danken und ihm alles Gute für die Zukunft zu wünschen. Für den Vorsitzenden des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt, Hans-Jürgen Moser,  war es eine Selbstverständlichkeit, seinem Vorvorgänger namens der Awo die Glückwünsche zu überbringen.

 dember 85 2
von links: Gerd Dember mit Vorstand Hans-Jürgen Moser
Bild: H.-J. Moser

Nach seinem jahrzehntelangen kommunalpolitischen Engagement im SPD-Ortsverein und der SPD-Gemeinderatsfraktion widmete sich Gerd Dember in der Nachfolge des unvergessenen Georg Bickel mit großem Einsatz, Sachverstand und Weitblick  der örtlichen Arbeiterwohlfahrt. Er übernahm 1999 den Vorsitz, bildete einen neu strukturierten Vorstand mit klaren Aufgabenzuteilungen und setzte neue Schwerpunkte. Unter dem Motto "Donnerstag ist Awo-Tag" wurden regelmäßige Seniorentreffen im eigenen Haus organisiert und Halbtagsfahrten angeboten. Beide sind auch heute noch elementare Bestandteile der örtlichen Awo-Arbeit. In seiner neunjährigen Amtszeit konnte er die Rückübertragung des Awo-Hauses in Ortsvereinseigentum und die Eintragung als eingetragener Verein erwirken. Die Arbeit der neuen Ortsvereinsführung mündete in einen erheblichen Mitgliederzuwachs. Zum 50-jährigen Bestehen des Ortsvereins 2005 wurde erstmals die Geschichte des Ortsvereins umfassend aufgearbeitet und gemeinsam mit seinem Weggefährten und persönlichen Freund, Herbert Bangert, gestaltete er eine viel beachtete Chronik, die beide zum 60-jährigen Bestehen fortschrieben. 2014 wurde Dember aufgrund seiner großen Verdienste für den Ortsverein zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Als ihm zu seinem 80. Geburtstag vor fünf Jahren die Gemeinde die Verdienstnadel für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement verlieh, fand diese Veranstaltung selbstverständlich im Awo-Haus statt. Hier bringt sich Dember auch in seiner Funktion als Ehrenvorsitzender weiter in die Ortsvereinsarbeit ein und unterstützt diese nach Kräften.                        

   
© 2019 AWO Ortsverein Laudenbach e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen